schwarz-gelbes-herz:

Kevin sieht echt glücklich aus ^^

❤️

schwarz-gelbes-herz:

Kevin sieht echt glücklich aus ^^

❤️

84 Anmerkungen

nobleandglobal:

It’s good to see these two back in action.

112 Anmerkungen

regenbogentraum:

meinlebendirvermacht:

1909-borussiadortmund:

Ich feier den Typen 😂😂

Hahahaha super😂😂😂

LOL geil :’DDD

142 Anmerkungen

matsmanni:

Was auch immer geschieht, wir stehn dir bei! Bis in den Tod singen wir für dich Borussia! 💛 #fürimmer #gemeinsamdurchdastränental

matsmanni:

Was auch immer geschieht, wir stehn dir bei! Bis in den Tod singen wir für dich Borussia! 💛 #fürimmer #gemeinsamdurchdastränental

175 Anmerkungen

Rummenigge befeuert Gerüchte um Reus-Transfer

Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge hat die Spekulationen um Marco Reus neu befeuert. Der 25 Jahre alte Fußball-Nationalspieler von Borussia Dortmund bleibt ein Thema beim deutschen Rekordmeister, der von dem Bundesliga-Rivalen bereits Weltmeister Mario Götze (2013) und Robert Lewandowski (2014) verpflichten konnte.

„Ich muss offen und ehrlich sagen, wir werden das in aller Ruhe intern diskutieren und dann eine Entscheidung fällen“, äußerte Rummenigge am Montag zur Personalie Reus. Der Bayern-Chef betonte vor der Abreise zum Champions-League-Spiel in Rom aber auch: „Am Ende des Tages muss der Spieler das ja auch entscheiden. Die Klausel ist bekannt, mehr möchte ich dazu gar nicht sagen.“

Der bis 2017 laufende Vertrag von Reus soll angeblich eine Ausstiegsklausel von 25 Millionen Euro für einen Vereinswechsel am Saisonende beinhalten. Der BVB ist offenbar bemüht, den Vertrag zu modifizieren und Reus weiterhin langfristig zu binden. Auch Götze hatte eine Klausel, die Bayern mussten 37 Millionen Euro zahlen. Lewandowski kam dagegen im Sommer ablösefrei nach München.

Zur Krise des BVB in der Bundesliga äußerte sich Rummenigge zurückhaltend. „Ich bin kein Freund davon, wenn einer auf der Erde liegt, draufzutreten.“ Die Borussia liegt auf Platz 14, der Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern beträgt bereits 13 Punkte. „Das sind Dinge, die passieren. Uns ist auch schon mal ein Fehlstart passiert und wir wurden dann kritisch betrachtet“, sagte Rummenigge.

shut the fuck up. (via 18-til-i-die)

Als ob Marco nur darauf wartet, dass die Buyern “in Ruhe eine Entscheidung” fällen und dann eilfertig seine Koffer packt, wenn er nach “München darf”.
Kann mal jemand KHR das Maul stopfen? 🙊

56 Anmerkungen

thejedianakin:

Es gab schon schlimmere Zeiten

Für Borussias Fans sollte es aber zweitrangig sein, die Ursachen für die Talfahrt in der Bundesliga zu ergründen. Sie sollten sich daran erinnern, dass der BVB dank ihrer Treue und ihres Feingefühls einige seiner im Nachhinein größten Momente eben nicht in triumphalen Momenten, sondern in ganz schweren Zeiten erlebt hat: immer dann, wenn sich in Dortmund ein Zusammenhalt geformt hat, aus dem Stolz und Zuversicht erwachsen konnten.

Und man muss ja gar nicht fürchterlich lange dabei sein, um sich an Zeiten zu erinnern, die unvergleichlich schlimmer waren, als die jetzige. Zur Zeit bedroht nichts die Existenz des Vereins – ganz im Gegenteil: man ist so gut aufgestellt, wie wohl noch nie in der langen Vereinsgeschichte. Zurzeit muss man auch nicht das Gefühl haben, es fehle an grundlegenden Tugenden wie Kampf- und Laufbereitschaft, oder es fehle dem Kader grundsätzlich an Qualität und Möglichkeiten.

This!!!

40 Anmerkungen

Der Klub liegt mir am Herzen, im Moment kann ich mir nicht vorstellen, noch mal für einen anderen zu spielen. Ich glaube, dass man mich nach dieser Zeit voller Einsatz und großer Leidenschaft ewig mit der Borussia verbindet.
Roman Weidenfeller im “Kicker”

66 Anmerkungen

Just a friendly reminder that we are the only team out of 32 with 6 points and a clean sheet in the Champions League so far.

Just a friendly reminder that we are the only team out of 32 with 6 points and a clean sheet in the Champions League so far.

233 Anmerkungen

(Quelle: 18-til-i-die)

17 Anmerkungen

Ich sage auf keinen Fall ‘Manni’ zu ihm. Die ersten PKs, die ich von Dortmund gesehen habe - hab mich erst erschrocken, die reden ständig von irgendeinem Manni, ich hab überhaupt nicht gecheckt, dass es um ihn ging, bis er mir das irgendwann erklärt hat.
Lars über Sven Bender (via dortmunderjungs)

99 Anmerkungen